Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ich bin Claudia Loch, wurde 1966 im Sternzeichen des Krebses geboren und lebe mit meiner Familie im Taunus. 

 

Seit meiner Geburt litt ich an Asthma, Neurodermitis, Heuschnupfen und vielen Nahrungsmittelallergien und habe jahrzehntelang versucht das mit Medikamenten und anderen Therapien in den Griff zu bekommen. Aber es blieb immer noch eine lange Liste an Allergenen und damit verbundenen Einschränkungen.

 

Durch eine ernsthafte Erkrankung meiner Tochter begann ich Vieles in meinem Leben aus einem anderen Blickwinkel anzuschauen. Ich begann mich mit der nicht greifbaren- der energetischen Ebene des Lebens zu beschäftigen.

 

So gelangte ich „rein zufällig“ zu einem schamanischen Workshop, der mein Leben veränderte. Ich war vollkommen überwältigt, was das alles in mir bewegte: Ich entdeckte meinen schamanischen Anteil wieder. Dadurch habe ich so viel Heilung erfahren wie nie zuvor und auf der körperlichen Ebene reagierte ich mit erheblicher Besserung meiner allergischen Symptome.

Die Trommel fasziniert mich sehr und es ist klar:   Das ist Meins. 

 

Mit dem Klang und Rhythmus der Trommel durfte ich so Vieles in mir wiederentdecken, unter anderem meine Feinfühligkeit und meine sehr gute Intuition- oder auch „Bauchgefühl“- was den Menschen gut tut. So entstand aus dem anfänglichen Trommeln für Freunde mein Trommel-Klangbad und meine schamanischen Heilreisen.

 

Ich wünsche mir, dass viele Menschen die Möglichkeit bekommen, durch meine Arbeit mit der Trommel wieder mehr in ihre Energie zu kommen, um Körper, Geist und Seele im Einklang zu spüren.

  

Ein weiteres Wirkungsfeld außerhalb des Trommelns entwickelte sich für mich durch immer wiederkehrende Impulse im Herbst 2017: "Begleite die Menschen, die sterben".  So begann meine ehrenamtliche Arbeit im Hospiz. Seit August 2018 mache ich die Ausbildung zur Hospizhelferin.